John Rawls


Der Philosoph und Politiktheoretiker John Rawls entwarf Gesellschaftsutopien, in denen die Gerechtigkeit als wichtigster Grundsatz sozialer Institutionen gilt. Die Grundstruktur einer gerechten Gesellschaft bilden Gerechtigkeitsgrundsätze basierend auf einer fairen Verteilung der Rechte, Pflichten sowie der Güter. Voraussetzung für die Durchsetzung solcher Grundsätze, ist der Urzustand, bei dem sich alle Mitglieder hinter einem so genannten Schleier des Nichtwissens befinden. So weiß niemand über seine Position in der Gesellschaft, seinen Status und sein Aufgabengebiet Bescheid.
Dennoch bezieht der Philosoph bei dieser Überlegung die Theorien der Mikroökonomie hinsichtlich der Nutzenmaximierung mit ein. Laut Rawls kann nur auf diese Weise garantiert werden, dass auch tatsächlich bei dem Streben nach seinem persönlichen Vorteil gleichzeitig jeder auch nach dem Besten für die gesamte Gesellschaft trachten wird.


Berufshaftpflichtversicherung Ärzte